Schindeldach

Das Holzschindeldach

Ein Dach mit Holzschindeln setzt hohe ästhetische Ansprüche. Setzen sie durch ein Stück Natur einen neuen Akzent in ihrer Umgebung. Mit Holzschindeln lassen sich alle Dachformen verwirklichen. Sowohl in der traditionellen als auch in der modernen Architektur gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten.Die überwiegend verwendeten Holzarten Lärche, Rot-Zeder, Eiche und Alaska-Zeder sind aufgrund ihrer besonderen Inhaltsstoffe sehr widerstandsfähig gegen mechanische Abnutzung und Pilzbefall. Alaska-Zeder Schindeln der Extraklasse ist zudem eine anerkannte brandsichere Hartbedachung.

Durch eine dreilagige Dachdeckung wird gewährleistet, das nur maximal 1/3 der Schindellänge tatsächlich der Witterung ausgesetzt wird. Selbst im Zeitalter des Stahlbetons wird das nahezu älteste Bedachungsmaterial des Menschen in waldreichen Ländern der Erde bis heute erfolgreich eingesetzt. Der hohe Gebrauchswert eines Schindeldaches wird nur von wenigen Naturstoffen erreicht.

Eine häufig gestellte Frage ist die nach der Haltbarkeitsdauer eines Schindeldaches. Die Antwort hängt eng mit der Steilheit des Daches zusammen. Die Faustregel lautet: Dachneigung in Prozent = Lebensdauer des Daches in Jahren. Des Weiteren wird die Lebensdauer von der verwendeten Holzart bestimmt. Zudem kann sie mit der richtigen Verlegetechnik und entsprechenden konstruktiven Details entscheidend verbessert werden.

Wenden Sie sich an unsere Holzschindelei! Wir beraten Sie gerne.